Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen

1) Ihr Vertragspartner/ Betreiberinformationen

Die Realisation und der Betrieb der Homepage www.copymeister.de, www.formschaum-gmbh.de, www.copymeister.com erfolgen durch Ihren Vertragspartner, die Firma Formschaum Gronau GmbH, Marie-Curie-Str. 18, 48599 Gronau (Amtsgericht Coesfeld: HRB 11894, Ust.-ID.Nr.: DE 265 744 803).

Verantwortlich für www.copymeister.de, www.formschaum-gmbh.de, www.copymeister.com : Stefan Wessendorf und Ramon Lohoff

Anschrift: Formschaum Gronau GmbH, Marie-Curie-Str. 18, 48599 Gronau

Kontakt:

E-Mail: info@formschaum-gmbh.de

Fax-Nr.: +49 (0) 2562 -90 767 66

2) Geltungsbereich

2.1 Diese Geschäftsbedingungen der Firma Formschaum Gronau GmbH (nachfolgend „Verkäufer“), gelten für alle Verträge, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend „Kunde“) mit dem Verkäufer hinsichtlich der vom Verkäufer in seinem Online-Shop dargestellten Waren und/ oder Leistungen abschließt in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.

2.2 Sofern in diesen AGB von „Verbrauchern“ die Rede ist, sind dies natürliche Personen, bei denen der Zweck der Bestellung nicht einer gewerblichen, selbständigen oder freiberuflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. „Unternehmer“ sind dagegen natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die zu gewerblichen, selbständigen oder freiberuflichen Zwecken bestellen. „Kunden“ im Sinne dieser AGB sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

3) Vertragsschluss

3.1 Bei dem Internetangebot des Verkäufers im Online-Shop handelt es sich nicht um ein Angebot im Rechtssinne, sondern eine Einladung zum Angebot. Die Produktbeschreibungen dienen zur Abgabe eines verbindlichen Angebotes durch den Kunden.

3.2 Mit der Bestellung gibt der Kunde ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab. Zur Bestätigung des Eingangs der Bestellung schickt der Verkäufer dem Kunden eine E- Mail, die nochmals die Einzelheiten der Bestellung aufführt. Bitte beachten Sie: Diese E-Mail stellt noch nicht die Annahme des Angebotes des Kunden dar. Ein Kaufvertrag kommt erst zustande, wenn der Verkäufer die Ware gemäß dem beigefügten Lieferschein an die von dem Kunden angegebene Lieferadresse versendet und den Versand mit einer weiteren E- Mail bestätigt. Im Falle der Nichtverfügbarkeit der Ware behält sich der Verkäufer vor, nicht zu liefern.

3.3 Abweichend hiervon kommt der Vertrag bei einem Erwerb einer Ware über die Internetplattform eBay/ Amazon gemäß den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von eBay/ Amazon bereits durch Abgabe des Höchstgebotes mit Auktionsende bzw. durch Anklicken der Schaltfläche „Sofort-Kaufen“ und der Bestätigung des Vorgangs durch Eingabe des Passworts zustande. Die auf eBay/ Amazon angebotene Ware ist in jedem Fall vorrätig und verfügbar.

Bitte beachten Sie, dass wir sämtliche Produkte nur in haushaltsüblichen Mengen verkaufen. Ein Verkauf erfolgt nur an Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, nicht jedoch an gewerbliche Wiederverkäufer zum Zwecke des Wiederverkaufs.

Der Vertragsabschluss erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache.

Der Vertragstext wird bei uns nicht gespeichert und kann nach Abschluss des Bestellvorgangs nicht mehr abgerufen werden. Sie können Ihre Bestelldaten aber unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung ausdrucken.

3.4 Rücksendekosten bei Ausübung des Widerrufsrechts

Hat der Kunde ein Widerrufsrecht, so werden ihm bei Ausübung des Widerrufsrechts die regelmäßigen Kosten der Rücksendung auferlegt, wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn bei einem höheren Preis der Sache der Kunde die Gegenleistung oder eine Teilzahlung zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht erbracht hat, es sei denn, dass die gelieferte Ware nicht der bestellten entspricht. In allen anderen Fällen trägt der Verkäufer die Kosten der Rücksendung.

4) Preise und Zahlungsbedingungen

4.1 Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Alle angegebenen Preise sind Endpreise in Euro inkl. der jeweils gültigen Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten.

4.2 Bei Lieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union können im Einzelfall weitere Kosten anfallen, die der Verkäufer nicht zu vertreten hat und die vom Kunden zu tragen sind. Hierzu zählen beispielsweise Kosten für die Geldübermittlung durch Kreditinstitute (z. B. Überweisungsgebühren, Wechselkursgebühren) oder einfuhrrechtliche Abgaben bzw. Steuern (z.B. Zölle).

4.3 Dem Kunden stehen verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung, die im Online- ­Shop des Verkäufers angegeben werden.

4.4 Ist Vorauskasse vereinbart, ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig.

5) Liefer- und Versandbedingungen

5.1 Die Lieferung von Waren erfolgt regelmäßig auf dem Versandwege und an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift. Bei der Abwicklung ist die in der Bestellabwicklung des Verkäufers angegebene Lieferanschrift maßgeblich.

5.2 Ein Beschaffungsrisiko wird von uns nicht übernommen, auch nicht bei einem Kaufvertrag über eine Gattungsware. Wir sind nur zur Lieferung aus unserem Warenvorrat und der von uns bei unseren Lieferanten bestellten Warenlieferung verpflichtet.

5.3 Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an den Verkäufer zurück, da eine Zustellung beim Kunden nicht möglich war, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht, wenn der Kunde durch verweigerte Annahme sein Widerrufsrecht ausübt, wenn er den Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hat oder wenn er vorübergehend an der Annahme der angebotenen Leistung verhindert war, es sei denn, dass der Verkäufer ihm die Leistung eine angemessene Zeit vorher angekündigt hatte.

5.4 Bei Verbrauchern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware beim Versendungskauf mit der Übergabe der Ware an den Verbraucher oder einen von ihm bestimmten Empfänger über. Dies gilt unabhängig davon, ob der Versand versichert erfolgt oder nicht. Ansonsten geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Ware an den Spediteur oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt, auf den Käufer über.

6) Mängelhaftung

Es gilt die gesetzliche Mängelhaftung.

Sollten gelieferte Artikel offensichtliche Material/- Herstellungsfehler oder Transportschäden aufweisen, so reklamieren Sie diese bitte sofort gegenüber uns. Die Versäumung dieser Rüge hat allerdings für Ihre gesetzlichen Ansprüche keine Konsequenzen. Die Gewährleistungsfrist beträgt für Sie als Verbraucher 24 Monate ab Erhalt der Ware. Während dieser Frist bestehen für Sie die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.

7) Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E- Mail) oder wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird ­auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Brief: Formschaum Gronau GmbH, Marie- Curie Str. 18, 48599 Gronau

Fax-Nr.: +49 (0) 2562 -90 767 66

E-Mail: info@formschaum-gmbh.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.

Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,00 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

Ende der Widerrufsbelehrung

Bitte haben Sie Verständnis, dass der Widerruf ausgeschlossen bleiben muss, wenn die Waren nach Ihrer Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder Waren aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind (z.B. aus hygienischen Gründen).

8) Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Verkäufers. Sollte der Besteller die Ware vor der vollständigen Bezahlung weiterveräußert haben, so gelten seine Ansprüche gegen den dritten Erwerber als an den Verkäufer abgetreten.

9) Anwendbares Recht, Gerichtsstand, Vertragssprache

7.1 Für sämtliche Rechtsgeschäfte oder andere rechtliche Beziehungen mit uns gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Das UN-Kaufrecht (CISG) sowie etwaige sonstige zwischenstaatliche Übereinkommen, auch nach ihrer Übernahme in das deutsche Recht, finden keine Anwendung. Bei Verträgen zu einem Zweck, der nicht der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit des Berechtigten zugerechnet werden kann (Vertrag mit Verbraucher), gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

7.2 Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten und mit juristischen Personen des öffentlichen Rechts wird als Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten über diese Geschäftsbedingungen und unter deren geltung geschlossenen Einzelverträge, einschließlich Wechsel- und Scheckklagen Geschäftssitz des Verkäufers vereinbart.

7.3 Die Vertragssprache ist Deutsch.